Der VdU zu Gast bei OTHEB am 22.09.2017

„We can do it! – Moderne Frauen in Führung“

 

Am 22. September 2017 lud der Verband deutscher Unternehmerinnen in Kooperation mit der Firma OTHEB unter dem Motto „We can do it! – Moderne Frauen in Führung“ zur ersten VdU-Impuls Veranstaltung Schleswig Holsteins ein.

Zahlreiche Unternehmerinnen des VdU-Landesverbands Hamburg Schleswig-Holstein als auch weitere weibliche Führungskräfte aus der Region nutzten den Freitagabend zum Netzwerken und gemeinsamen Austausch im Kieler Norwegenkai.


Keynotespeaker Dr. Dennis Görlich sprach zu der großen Herausforderung der Zukunft: die Digitalisierung, die Risiken und seine Potenziale.  Unsere Gesellschafter von OTHEB, die Schwestern und Unternehmerinnen Manuela und Beate Görcke, schenkten den circa 50 Teilnehmern einen spannenden Einblick in die Unternehmensgeschichte der Firma OTHEB.

Neben vielen neugierigen Fragen zum EAP gab die Keynote Anlass zum Gedankenaustausch, denn Dr. Görlich sprach über die mannigfaltigen zukünftigen Veränderungen in Unternehmen. Zum Beispiel tauchte die Frage auf: "Inwiefern kann ein EAP Changeprozesse unterstützen und als Ventil und Brückenbauer in Zeiten des unternehmerischen Umbruchs dienen?"
Anwesende Kunden von OTHEB berichteten über die positive Resonanz im Unternehmen und stellten fest: ein EAP allein kann die Anforderungen des Personalmanagements in Zeiten von Veränderungen nicht auffangen, aber es ist ein wichtiger Baustein, um der Belegschaft einen professionellen Ansprechpartner zu geben, wie mit der Veränderung - auch positiv - umgegangen werden kann.

Viele unserer Mitarbeiter waren an dem Abend dabei und lauschten angeregt dem Austausch der vielen Unternehmerinnen. Eine Sketch Note-Zeichnerin dokumentierte live die Inhalte und fasste die Vorträge in wunderbaren Bildwelten zusammen. Die Bilder werden wir in unseren Räumlichkeiten aufhängen, um allen Mitarbeitern, die nicht an der Abendveranstaltung teilnehmen konnten, einen Einblick in die Veranstaltung zu geben.

Wir danken allen Mitarbeitern, die geholfen haben, den Abend so schön wie nur möglich zu gestalten. Wir hörten lauter positive Resonanz und freuen uns, wenn wir irgendwann wieder den VdU bei uns im Norwegenkai begrüßen können.